Aktuelles

Zur Übersicht

11.01.2018

Gesundheitsministerium fördert OPAL mit 15.000 Euro

Anschub für ambulante Palliativversorgung in Garmisch-Partenkirchen

Bad Heilbrunn – Die OPAL Oberland Hospiz- und Palliativversorgung GmbH mit Sitz in Bad Tölz erhält zum Aufbau ihrer seit Jahresbeginn eröffneten Filiale in Garmisch-Partenkirchen vom Bayerischen Gesundheitsministerium eine Anschubfinanzierung in Höhe von 15.000 Euro. Dies teilen der CSU-Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber, wie auch Harald Kühn nach einem Gespräch mit Gesundheitsministerin Melanie Huml mit. „Dies ist eine erfreuliche Nachricht und ein wichtiger Baustein, um die spezialisierte ambulante Palliativversorgung im Landkreis Garmisch-Partenkirchen erfolgreich einzuführen“, betont Bachhuber.